Letzte Aktualisierung: 22 May 2018

Moab Süd

Moab Süd Navigation Moab Nordwest Navigation Moab West Navigation Moab Navigation Moab Nordost Navigation Moab Navigation Utah Südost Moab Town Jackson Hole Grand River History The missing Link Lockhart Ogden Hatch Point Boxcar Bridge Trail Looking Glass Rock Hanging Rincon Rustler Canyon Needles Overlook Indian Creek Chesler Park Horse Canyon Davis Canyon Angel Arch Harts Point Lavender Canyon Cottonwood Canyon Touchdown Bugs and Blooms Elephant Hill Beef Basin Bobbys Hole The Grabens Devils Lane Silver Stairs Elephant Canyon Elephant Hill (2) Kane Creek Canyon Church Rock Monsoon Thunderstorm Dead Horse Point Black Ridge Big Indian Wray Mesa
www.delorme.com
Thema Beschreibung  
Big Indian Die Salztäler des südöstlichen Utahs sind eine geologische Besonderheit und eines davon hat Moab fast noch mehr geprägt als Spanish Valley, in dem die Town liegt: Big Indian Valley. Charlie Steen Jeep
Wray Mesa Nur von Utah aus zu erreichen - und deswegen auch hier gelistet - liegt Wray Mesa zum Teil in Colorado, bietet Blicke hinunter in das tiefe Tal des Dolores Rivers. Ein sehr einsames Gebiet. Ray Mesa
Black Ridge Eine Tour bei schlechtem Wetter! Nur wenig höher schneit es im Mai. Wir stehen hoch über Hole in the Rock, können es aber nicht sehen. Black Ridge
Dead Horse Point Dead Horse Point State Park ist bei den Touristen in Moab sehr beliebt. Leicht auf Teer zu erreichen, nahe der Zufahrt zu Island in the Sky liegend, mit grossartigem Rundblick. Was will man mehr? Wie wäre es mit ein paar Photos aus anderer Perspektive und einer Geschichte zur Geschichte? Dead Horse Point
Lockhart Der Name wird von vielen nur im Zusammenhang mit der Lockhart Basin Road gesehen, welche Besucher wiederum gerne als etwas langweilig kennzeichnen. Die Benennung geht auf L.B. Lockhart zurück, einem Prospector, der mit seiner Familie vor ca. 100 Jahren im Utah Bottom am Dolores River siedelte. Übersichtsseite. Lockhart Overlook
Lockhart Basin Road Eine langweilige Road? Sicher nicht, bietet sie doch in den Cliffs eine Unzahl sehenswerter geologischer Strukturen. Der nördliche Abschnitt - hier nicht behandelt - führt dann in eine grandiose Landschaft, braucht aber Fahrkönnen und ein gutes SUV. Eine Anzahl Abzweigungen führen unter anderem bis hinunter ans das Ufer des Colorado Rivers. Lockhart Basin Road
Lockhart Canyon Sechs Meilen windet sich die Road durch den kleinen Canyon bis zum Ufer des Colorado Rivers. Meist mittlerer Schwierigkeitsgrad, gelegentlich ziemlich sandig. Die Tour lohnt sich besonders in den Stunden vor Sonnenuntergang. Lockhart Canyon
Lockhart Basin Lockhart Basin wird nur von einer inzwischen sehr schwachen Spur erschlossen, an der man leicht vorbeifahren kann. Sie führt zu einem alten Bohrlock. Man kommt den verbogenen Strukturen der geologischen Absenkung näher. Lockhart Basin
Ogden Die kleine Ghost Town mit der interessanten Geschichte dahinter liegt rechts und links der Zufahrtsstrasse zum Needles District des Canyonlands National Parks. Nur wenige Reisende nehmen sie überhaupt zur Kenntnis. Ogden
Needles District Eine grosse Runde im Needles District führt zu den wichtigsten Locations der Gegend. 110 Meilen - 70 davon Gravel, Dirt oder 4WD-Trails. Übersichtsseite
Beef Basin Ducrh Beef Basin/Ruin Park gelangt man von Süden zum Needles District des Canyonlands N.P., die Gegend selbst gehört aber nicht zum Nationalpark. Beef Basin
Bobbys Hole Hier erreicht der 4WD-Trail die Grenze des Nationalparks. Davor liegt eine Gefällestrecke, die es in sicht hat. Bergab ein Thema, bergauf immer mal wieder für den einen oder anderen ein unüberwindbares Hindernis. Bobbys Hole
The Grabens The Grabens sind mehr oder weniger parallele Geländeeinschnitte im Bereich des westlichen Needles-Districts. Ihre Entstehung ist offenbar noch nicht sicher geklärt, das Wort mit der deutschen Aussprache beschriebt die Struktur aber treffend. The Grabens
Chesler Park Chesler Park gehört sicher zu den imposantesten Gegenden der Needles Area. Seine rot und weiss gestreiften Gesteine - oft säulenartig aufgelöst - schaffen das eindrucksvolle Panorama. Zu erreichen über eine längere Wanderung oder mit dem Geländewagen. Chesler Park
Devils Lane Auch Devils Lane ist eine Graben-Struktur. Abschnittsweise eng und dunkel. Devils Lane
Silver Stairs Die Silver Stairs verbinden das nördliche Ende der Devils Lane mit einem Seitenarm vom Elephant Canyon. Eine anspruchsvolle Stelle für den SUV-Piloten. Silver Stairs
Elephant Canyon Elephant Canyon kann zum grössten Teil nur erwandert werden. Nach Süden zum Druid Arch, nach Norden in Richtung seiner Mündung in den Colorado River. Ein kurzes Stück folgt ihm auch der Trail, der uns zum Elephant Hill bringen wird. Elephant Canyon
Elephant Hill Der Trail über den Elephant Hill verbindet die angelegenen Grabens mit dem öfters besuchten Teil des Nationalparks. Neben Bobbys Hole die zweite Anbindung und wie diese nicht ganz einfach. Elephant Hill
Monsoon Wir wollen zum Photographieren in den Lavender Canyon im Needles District des Canyonlands National Parks. Ein heraufziehendes Gewitter zwingt uns zum Abbruch des Unternehmens. Monsoon Thunderstorm
Church Rock Die Felsformation ist wohlbekannt, wird oft abgelichtet. Die Geschichten darum kennen wahrscheinlich nicht allzuviele Reisende. Jeep Wrangler im Kane Creek Canyon
Kane Creek Canyon Kane Creek Canyon dient als Spielplatz zum 4WD-Fahren. Die Landschaft hat hingegegen weniger zu bieten. Also ein Trip "just for fun!" Der Jeep bekommt Auslauf, der Fahrer darf "spielen." Jeep Wrangler im Kane Creek Canyon
Jackson Hole Hier sehen Sie rot. Und am Ende des Trails ein Rincon des Colorado Rivers. Jackson Hole Trail
Hatch Point Jeder kennt Anticline und Needles Overlook, doch gibt es hier oben noch wesentlich mehr zu entdecken. Hatch Point
Looking Glass Rock Auch ohne geländegängiges Fahrzeug ist dieser Arch schnell und einfach zu erreichen. Looking Glass Rock
Hanging Rincon Trail Dieses ungewöhnliche Rincon ist nicht ganz einfach aufzuspüren. Die alten Tracks sind stellenweise kaum noch sichtbar. Ohne GPS und Topomaps wird es nicht gehen. Hatch Wash Hanging Rincon
Boxcar Bridge Trail Rundkurs mit einem Point of no return - jedenfalls für einige Fahrzeuge. Verpassen Sie die Bridge nicht! Boxcar Bridge Trail, Hummer H3
Needles Overlook at dusk Needles Overlook ist gut bekannt. Wie wärs aber mit einem Besuch in der abendlichen Dämmerung? Needles Overlook at Dusk
The Missing Link Hurrah Pass, Chicken Corner! Kommt man weiter nach Süden? Möglich, aber nicht unbedingt sicher! Chevrolet Blazer, Missing Link
Lockhart Basin Road Die direkte Verbindung von der Canyonlands Needles Area nach Moab. Lang und anstrengend, aber auch reizvoll. Wenn da nicht ein Hindernis wäre! Lockhart Canyon, Colorado River
Indian Creek Canyon Auf historischen Spuren: Hier forschte schon die Macomb Expedition 1859. Indian Creek Trail
Rustler Canyon Wildes, zerrissenes Land sobald man sich von der Hauptroute entfernt. Lockhart Basin Road
Chesler Park Wer mit dem SUV hierher will, muss sich mit Elephant Hill oder Bobbys Hole messen. Trauen Sie sich das zu? Aberteuerlust wird mit einer aussergewöhnlichen Kulisse belohnt. Travel at your own risk! Chesler Park
Lavender Canyon Der schönste Canyon der Needles Area? Sicher einer der Eindrucksvollsten und technisch nicht einmal besonders schwer. Aber zuvor holen Sie sich ein Permit im Visitor Center! Cleft Arch, Lavender Canyon
Davis Canyon Zu Unrecht wenig besucht! Jeder Seitencanyon ist ein Kleinod für sich und vielleicht finden Sie ja Granary Arch? Davis Canyon
Horse Canyon Roter Fels, grosse Arches und ein gigantischer Nachttopf. Alles an einer recht leichten Route, für die man allerdings auch eine Erlaubnis benötigt. Paul Bunyans Potty, Horse Canyon
Angel Arch Glauben Sie nichts - der Name ist geklaut! Aber eindruckvoll bleibt der Arch jedenfalls. Angel Arch
Elephant Hill Lady did it! How about you? Elephant Hill Trail, Jeep Grand Cherokee
Harts Point >Ein Hochland mit Ausblicken. Dazu der zu Fuss so schwer zu erreichende Aqueduct Arch. Aus einiger Entfernung ist er trotzdem beeindruckend. Harts Point
Bugs and Blooms Die Canyons blühen wenn es Wasser gibt. Blütenpracht an der UT 212
Cottonwood Canyon Eben war es noch schön und nun ein Gewitter! Gut, wenn man auf einer sicheren Seite ist! Cottonwood Canyon Road
Touchdown Hat man das wirklich im Sucher gesehen? Fly over flower
Shumway Lane Moab ist nicht ohne Grund das Zentrum der Offroader! Moab Shumway Lane
Grand River Was, Sie kennen den Grand River nicht? Story
Moab Themen aus Moab und Umgebun  
Moab West Zwischen der Kane Creek Road und der Zufahrt zu Island in the Sky  
Moab Nordwest Westlich der US 191, nördlich der Zufahrt zu Island in the Sky  
Moab Nordost Östlich der US 191 und nördlich der Town  
Utah Südost Themen aus der San Juan County  
Moab Town Themen aus der Town und der näheren Umgebung  
Utah Themenliste