Letzte Aktualisierung: 06 Jun 2017

Lockhart

Die übliche Route, um von Moab zum Needles District des Canyonlands National Parks zu kommen, führt über die US 191 nach Süden bis zum Church Rock und von dort auf der UT 211 vorbei am Ghost Village Ogden in Richtung des Parkeingangs.

Es existiert auch noch eine zweite Verbindung, die landschaftlich reizvoller, aber auch unvergleichlich schwieriger ist. Ein sehr gutes SUV - kein Crossover! - und ein geübter Fahrer sind Voraussetzung. Lang ist sie auch noch. Vom Ende des Teers auf der Kane Creek Boulevard im Colorado River Canyon nahe Moab bis auf die UT 211 hat man ca. 60 Meilen unpaved Roads und 4WD Trails vor sich. Der schwierigste Abschnitt beginnt ca. 6 Meilen jenseits des Hurrah Pass. Durch einen kleinen (namenlosen) Seitencanyon steigt der Trail auf ein höheres Niveau unterhalb des Canyonlands Overlook. Dieser Canyon ist immer wieder einmal unpassierbar und wenn es geht, braucht es Geschick und ein gutes Fahrzeug.

Da es im weiteren Verlauf nochmal runde 42 Meilen bis auf Teer sind - die ersten 27 davon rauh und anspruchsvoll - gilt der gute Rat, die Strecke von Norden her anzugehen. Scheitert man, ist der Rückweg nicht so weit.

Hier soll alles, was den Namen Lockhart in der Bezeichnung trägt zusammengefasst beschrieben werden. Links zu abgehenden Routen sind eingebaut.

Woher kommt die Bezeichnung eigentlich? Sie soll angeblich von L.B. Lockhart abgeleitet sein, einem Prospector, der mit seiner Familie vor ca. 100 Jahren im Utah Bottom am Dolores River siedelte. Dort findet man heute noch eine "Private Property" vor.

Lockhart Basin Road Lockhart Basin
Lockhart Basin Road Lockhart Basin
Lockhart Canyon  
Lockhart Canyon