Letzte Aktualisierung: 22 May 2018

Needles Overlook by Night

Auf dem Rückweg von unserer Tour zur Boxcar Bridge kam uns durch das Licht der untergehenden Sonne die Idee, doch noch zum Needles Overlook zu fahren und dort die Dämmerung zu geniessen. Von unten hatten wir den Aussichtspunkt vor einiger Zeit erneut gesehen, heute abend wollte wir zuschauen, wie die Nacht in Canyons wie Rustler und Indian Creek kroch.

In Dämmerung und Nacht kann man im Südwesten nicht beliebig schnell unterwegs sein. Man riskiert Kollisionen mit Wild oder Vieh. 5 Jahre zuvor hatte es uns erwischt, ein Mule Deer lief in unser Auto und der Schaden war beträchtlich. Entsprechend moderat war unser Tempo.

Bei der Ankunft am Needles Overlook lag jenes alles verzaubernde Licht über dem Land, das nur in der kurzen Zeitspanne zwischen Tag und Nacht auftritt - Blaue Stunde! Noch besser, wir hatten den View Point ganz für uns alleine! Für Einzelgänger wie uns genau das Richtige! Es reichte gerade noch für ein paar Photos:

Blick vom Needles Overlook in der Dämmerung
Lockhart Basin Road, Indian Creek und dahinter die Needles.
Needles Overlook
Die Base Cliffs des Needles Overlooks liegen 450 Meter unter uns.
Indian Creek
Indian Creek
Dämmerung am Needles Overlook
Junction Butte, Island in the Sky und die Henry Mountains am Horizont.
Lockhat Basin; "the United Nations"
Lockhart Basin - dahinter "The United Nations".

Langsam wird es Nacht - eine wunderbare, warme Nacht! Gemächlich gehen wir zurück zum Auto. Es war eine unvergessliche Stimmung. Bis nach Hause, bis Moab werden wir noch knapp 2 Stunden unterwegs sein.

Der Abstecher hat sich gelohnt!