Letzte Aktualisierung: 22 May 2018

The Great Traverse

Eine der längsten ungeteerten Strecken im Südlichen Utah verbindet die UT 95 zwischen Hite und Hanksville mit der Town von Green River. Sie zählt streckenweise zum Einsamsten, was man finden kann. Es wird behauptet, dass man im mittleren Abschnitt bestenfalls alle sechs Wochen damit rechnen könne, jemanden zu treffen.

Insgesamt ist die Strecke - teils Dirt Road, teils herausfordernder 4WD Trail - um die 130 Meilen (210 km) lang, übertrifft damit den bekannten White Rim Trail um Island in the Sky deutlich. Technisch anspruchsvoller ist sie sowieso! Sie darf als unglaublich vielfältig und landschaftlich reizvoll gelten.

Die Herausforderungen, auf die man trifft/treffen kann hängen in starkem Mass von der Witterung ab. Immer wieder kommt es vor, dass die Strecke nicht durchgängig befahrbar ist, z.B. wenn der Dirty Devil River, den man per Furt passiert, einen zu hohen Wasserstand aufweist oder die Passstrecken zu stark ausgewaschen sind. Auch zu viel Quellwasser im Poison Spring kann zu tiefen Schlammlöchern führen. Selbst im guten Zustand ist es keine Route für Ungeübte oder ein nur mittelmässiges SUV.

Der Zeitbedarf ist hoch, bei guten Bedingungen und erfahrenen Piloten darf man mit min. 8 Std. von Teer zu Teer rechnen. Photostops exklusive. Schlechter Zustand kostet extra, Unerfahrenheit sowieso. Für eine Übernachtung unterwegs gerüstet zu sein falls die Situation es erfordert, ist keine schlechte Idee.

Es kann nicht schaden, sich vorab über den Wasserstand im Dirty Devil River zu informieren, besonders, wenn man in Green River startet. Dann am Fluss zu scheitern wäre sehr weit draussen! Je nach Fahrzeug sollte die aktuelle Discharge-(Wassermengen-)Rate nicht über 60 cfs (Cubic Feet per Second = 28,3 Liter/s) liegen, bessere Fahrzeuge wie ein Jeep Wrangler o.ä. vertragen wohl auch noch um die 100 cfs. Der Pegelmesser steht im Übrigen nicht weit von der Furt entfernt - wahrscheinlich derGrund, warum der Weg alle paar Jahre gegraded wird.

Einziger Anlaufpunkt für jemanden, der Hilfe benötigt, ist die Canyonlands Maze Ranger Station Hans Flat, die in etwa in der Mitte der Strecke liegt. (ca. 12S 0571809 4234249) Wenn das Office nicht besetzt ist, kann man im Notfall ca. 250 Meter zu den Wohngebäuden (Residence Area) gehen. Man sollte aber auch die Privatsphäre der Ranger respektieren.

Poison Spring Canyon Bert Mesa
Poison Spring Canyon Dirty Devil River Canyon
Hatch Canyon Orange Cliffs
Hatch Canyon Orange Cliffs
Horse Bench Reservoir Horse Bench
Horse Bench Reservoir Horse Bench

Weitere Ziele nahe der Great Traverse und von dort erreichbar:

- Hite Road (mehrere Ziele)

- The Maze

- Doll House

- Anderson Bottom Road

- Panorama Point

- Horseshoe Canyon

- 5 Opening Arch

- Entrada Gap

- Fossil Point