Hondu (Hondoo) Country

Vom Chimney Canyon Overlook führt ein 4WD-Trail weiter nach Norden, folgt dem Cliffrand, bietet immer wieder neue grosse Ausblicke.

Es geht zwar schon auf 6:30 p.m. zu, aber diese Spur wollen wir noch erkunden, folgen ihr nochmal für eine gute Meile. Sie geht noch weiter (nicht in den Topomaps verzeichnet), das verkneifen wir uns dann doch, weil es von hier doch recht weit bis zur Interstate 70 ist. Wir geniessen einfach die Aussichten von hier oben. Eine ganze Menge von dem was wir sehen, haben wir auch schon vom Inneren der Swell zu Gesicht bekommen.

Grössere Photos 1200 Px
Hondoo Country
Tomsich Butte und Hondoo Country. Vieles liegt schon in der abendlichen Dämmerung.

Wer genau hinschaut wird in der unteren Cliffstufe links nahe der Kante den oberen Teil der Öffnung des Hondoo Archs erkennen. Ihnhatten wir schon von der Reds Canyon Loop bzw. vom Horizon Arch aus gesehen.

Hodoo Arch
Herangezoom, so dass man den Hondoo Arch leichter erkennen kann.
Tomsich Butte
Tomsich Butte
Hondoo Country
Die typischen gebänderten Strukturen der Hondoo Country.

Im Bild kann man links oben die Emery County Road CR 1019 erkennen, die einen Teil der Reds Canyon Loop bildet. Die Aufwölbung der Swell ist deutlich erkennbar.

Chimney Canyon Overlook
Blick zurück zum Chimney Canyon Overlook, an dem wir zuvor gestanden hatten.
Nordarm des Chimney Canyons
Nordarm des Chimney Canyons
San Rafael Swell
Weiter Blick

Im Bild oben erkennt man die Durchbruchsschlucht des Muddy Creeks durch das Reef in Richtung Hanksville. Dahinter am Horizont die Henry Mountains und davor als dunkles Gebilde die Factory Butte.

Muddy Creek Canyon
Die Durchbruchsschlucht herangezoomt

In den Cliffs der Muddy-Schlucht kann man die Schutthalden der Delta/Hidden Splendor Mine erkennen, die viel Anlass zu Spekulationen gab. Ob ihr Verkauf ein Riesenbetrug war ist bis heute offen. Der Entdecker - Vernon Pick - verkaufte die Delta Mine schon nach kurzer Zeit an Floyd Odlum für 9 Millionen Dollar (und ein Flugzeug!) Odlum gab der Mine den Namen Hidden Splendor, aber schon kurz nach dem Erwerb war vom gelobten hochgradigem Uranerz keine Spur mehr zu finden. Einheimische nannten daraufhin die Mine "Odlums Hidden Blunder". (Sie wurde später erneut veräussert, angeblich werden die Claims immer noch gehalten.)

Bull Mountain und Factory Butte
Noch einmal gezoomt: Die dunkle Factory Butte und Bull Mountain (Teil der Henry Mountains)
San Rafael Swell
Red Dot

Auch hier findet man wieder blühende Pflanzen:

San rafael Swell Flowers
Eine Vergissmeinicht-Art: Oreocarya flavoculata
San Rafael Swell Blütenpflanzen
Showy Stoneseed (Lithospermum incisium)
Chimney Canyon
Chimney Canyon

Ein letzter Blick über den Chimney Canyon im abendlichen Licht, dann kehren wir zum Cedar Mountain und letztendlich zum Interstate 70 zurück.