Letzte Aktualisierung: 27 Feb 2017

Squaw Park 2011

Auf dem Rückweg vom La Boca Arch entschliessen wir uns, in Richtung Dewey Bridge und von dort über die UT 128 zurück nach Moab zu fahren. Auf dem Weg liegt auch noch die Caves Spring, was uns eine Zwischenstop wert ist.

Squaw Park
Im Squaw Park
östlich des "Again and Again" Hill
Östlich des "Again and Again" Hills am Yellow Jacket Canyon

Bilder vom Hill gibt es nicht. Mit dem Jeep Wrangler kann man das Hindernis ziemlich einfach bewältigen. Man sucht sich eine passende Linie und fährt mehr oder weniger langsam kontinuierlich nach oben - wenn man sich nicht in der "Trasse" geirrt hat! Bergab ist es einfacher.

Ca. 0,7 Meilen südöstlich des Hills bekommt man das Squaw Wndow zu Gesicht, einen ungewöhnlich geformten Arch:

Squaw Window
Squaw Window
Cliffs zwischen Squaw Window und dem eingestürzten Arrowhead Arch
Abendsonne auf Cliffs zwischen Squaw Window und dem eingestürzten Arrowhead Arch

Wir hatte den Arrowhead Arch in 2009 noch intakt gesehen, wussten noch nichts von dem Kollaps. Aber schon aus einiger Entfernung war klar, dass es ihn wohl nicht mehr gab, was sich aus der Nähe bestätigte.

Arrowhead Arch
Der eingestürzte Arrowhead Arch - so sah er in 2009 aus. Warmes abendliches Licht.

Einerseits schade, andererseits der Lauf der Natur.

Lasals und Top of the World
Hinter Top of the World ragen die Lasal Mountains auf
Arch - Name unbekannt.
Dieser Arch ähnelt dem Squaw Window - Name?
Clifflinie
Inzwischen liegt die gesamte Clifflinie im Schatten
Alkoven
Über dem Alkoven ein letzter Sonnenstrahl vor Sundown
Cliffs
das Sonnenlicht verändert die Farben des Gesteins relativ stark

Wir nähern uns der Terrasse über dem Colorado River knapp vor Sonnenuntergang. Jetzt liegt nur noch der steinige Abstieg hinunter zur UT 128 vor uns.

Colorado River, Dewey Bridge
Colorado River mit Dewey Bridge

Auf dem Heimweg über die UT 128 fangen wir noch dieses Photo ein:

Fisher Towers
Fisher Towers in der Dämmerung