Letzte Aktualisierung: 14 Jan 2017

Shitamaring Canyon

Wer auf der UT 276 in Richtung Bullfrog unterwegs ist, passiert die kleine Ansiedlung Ticaboo,die zur Hauptsache aus dem Ticaboo Resort besteht.

Der Ursprung liegt irgendwann in den späten 1970er Jahren. Die Road war gebaut und und in den 1940ern hatte man im westlich gelegenen Canyon Uran gefunden. Die Mine - früher Shootaring Mine, heute Tony M. Mine - wird derzeit (2013) unterhalten, aber es wird nicht gefördert.

Der merkwürdige Name hat historischen Ursprung. Die Rancher nannten ihn angeblich deshalb so, weil das Vieh vom dort gedeihenden Grünzeug heftigen Durchfall bekam. Fiel das "Produkt" dann zu Boden, spritzte es wohl kreisförmig auseinander: "Shitting a ring!"

Solche leicht anrüchigen Namen haben in aller Regel vor dem nationalen Board of Geographic Names keinen Bestand, also wurde daraus Shitamaring. (Derartige Namensmodifikationen findet man des Öfteren)

Wir kommen heute von der Copper Creek Loop weiter nördlich.

Grössere Photos 1200 Px
UT 276, Mt. Ellsworth
UT 276 nach Süden
Little Rockies
Little Rockies

Die südliche, etwas separierte Gruppe von Gipfeln der Henry Mountains wird gerne als "Little Rockies" bezeichnet. Die gleiche Bezeichnung findet sich dann auch noch einmal in Montana. Die dortigen Berge sind allerdings deutlich niedriger.

Ca. 1,8 Meilen nördlich von Ticaboo biegen wir bei 12S 0528854 4171735 von der UT 276 nach Westen ab. Zweieinhalb Meilen bis zum Shitamaring Canyon. (Leider auch hiervon kein Trackfile!)

Unser Ansatz liegt bei 12S 0530315 4177392. Von der UT 276 geht es nach Westen. Bald gelangen wir zu einem ersten Seitenarm des Canyons.

Shitamaring Tributary
Seitenarm des Shitamaring Canyons
Lost Spring Wash
Am Lost Spring Wash, einem Zufluss zum Shitamaring Creek
Abfahrt in den Shitamaring Canyon
Die Road zieht hinunter zum Shitamaring Creek
Shitamaring Canyon
Shitamaring Canyon Road
Shitamaring Canyon
Shitamaring Canyon
Shitamaring Canyon ist farbenfroh - die Road erstklassig!
Shitamaring Canyon
Shitamaring Canyon
Auf der Schattenseite des Canyons erscheinen die Cliffs wegen des reflektierten Lichts extrem rot
Shitamaring Canyon Hoodoos
Ein paar kleine Hoodoos

Bei ca. 12S 0526220 417820 liegt dann die Tony M. - Mine vor uns. Wir halten an, trauen uns nicht weiter. Später stellen wir fest, dass die Road auch an der Mine vorbei führt und offen ist. Heute kehren wir aber um.

Tony M. Mine
Tony M. Mine
Shitamaring Canyon
Shitamaring Canyon

Fazit: Shitamaring Canyon kommt farbenfroh daher, die Mine war wegen unserer Unkenntnis ein Hindernis. Wir kehren um, fahren zurück auf die UT 276 und dort weiter nach Süden. Wir wollen über den Bullfrog Canyon und Burr Trail in Richtung Hanksville zurück