Letzte Aktualisierung: 22 May 2018

Mars Desert Research Station

Mit Hilfe dieser Forschungseinrichtung möchte die private Mars Society Lebensmöglichkeiten auf dem Roten Planeten simulieren.

Die Station liegt nahe der Utah State Road 24 westlich von Hanksville noch im Bereich der Pinto Hills. Von der Station bis zur geteerten Strasse sind es ca. 5,4 km bzw 3,4 Meilen, von dort bis nach Hanksville beträgt die Entfernung weitere 6 km bzw. 3,7 Meilen. Von der gelegentlich kolportierten völlig einsamen Lage kann somit keine Rede sein. Ausschlaggebend für den Standort dürfte eher die Geologie gewesen sein, deren Moenkopi-Formation mit ihrer öfters roten Painted Desert an den Mars erinnern mag.

Wie kommt man hin?

Man fährt auf der UT 24 von Hanksville nach Westen in Richtung Caineville bzw. Capitol Reef. Am Ortsausgang überquert die Strasse den Fremont River. Von dort sind es 3,9 - 4,0 km bis zum Punkt 12S 0520250 4246912 biegt dort nach rechts (Norden) auf eine recht gute Dirtroad ab.

4WD braucht es auf der Strecke nicht, solange es trocken ist. Bei Nässe sollte man solche Routen, die über viel Clay führen, in jedem Fall dringend meiden. Im Prinzip folgt man stets dem grösseren Weg, hält sich bei ca. 12S 0520098 4247389 geradeaus nach Norden, bei 12S 0519928 4248015 halblinks. Die Road führt unweigerlich zur Mars Station. Erreicht man 12S 0518371 4250559, zieht nach links die Zufahrt zur Station weg.

Grössere Photos 1200 Px

Einige Photos:

Mars Desert Research Station
Die Mars Desert Research Station

Man beachte die blaue Baustellentoilette links.

Ein Greenhouse war im Jahr zuvor abgebrannt und im Mai 2015 noch nicht wieder errichtet.

Mars Desert Research Station; Observatory
Ein Observatorium steht ein kleines Stück nördlich
Mars Desert Research Station
Das gesamte Ensemble
Mars Desert Research Station
Auf dem Rückweg sehen wir die Research Station noch einmal

Oberhalb des Hangs im Hintergrund befinden sich die Lower Blue Hills, eine geologisch jüngere und optisch völlig andere Zone. Dominiert in den Pinto Hills Rot, erscheinen die Blue Hills grauschwarz.

Wer im Übrigen glaubt, hier sei es einsam, der irrt. Durch den nahegelegenen Burpee Dinosaur Quarry ist zumindestens während der Grabungssessions einiges los, zwischendurch sie das BLM nach dem rechten. Und wir haben im Mai etwas südlich schon eine grössere Gruppe von Leuten angetroffen, die hier ihre Modell-Marsrover vor Wettkämpfen testen.

Wegen der Farbigkeit der Pinto Hills - Painted Desert - ist ein Besuch allemal interessant, wegen der Marsstation nach unserer Meinung eher nicht.