Letzte Aktualisierung: 14 Jan 2017

Hell Hole Swale

....oder auch die Lower Sand Slide.

Wir kommen von Hite, wollen einen Lunchbreak machen. An der UT 95 nördlich des Poison Spring Canyons ist das nicht besonders attraktiv. Gut, da gibt es noch den Burr Point, einem sehr empfehlenswerten Aussichtspunkt hoch über dem Dirty Devil River. Wie wäre es mit einer neuen Stelle?

Die Karten geben eine Zufahrt zur so genannten Lower Sand Slide her. Eine Upper Sand Slide gibt es ebenfalls. Beide kommen dadurch zustande, dass die vorherrschenden Westwinde Sand über den Rand des Flusscanyons treiben und im Windschatten der Cliffs ablagern. Solche Ablagerungen sind im Südwesten nicht selten, manche besitzen gewaltige Ausmasse. Ein Monster entdeckten wir im Moqui Canyon in der Nähe von Halls Crossing. Wegen des Sandes wollten wir allerdings nicht zur Lower Sand Slide, sondern erhofften uns einen schönen Blick auf den Fluss.

Neun Meilen werden wir zurücklegen, bis das obere Ende der Slide erreicht ist. Erster Eindruck: Es gibt steilere und hier führt sogar eine Fahrspur auf den Sand. Das ist mir zu heikel, da bleiben wir lieber oben.

Ansonsten gibt sich die Gegend eher reizlos. Eine Spur führt nach Süden zum Trailhead des bekannten Angel Cove Trails, auf dem man den Fluss überqueren und zum View Point auf Angel Point auf der Ostseite des Dirty Devil Rivers wandern kann. Der Trail soll nicht ganz trivial sein.

Grössere Photos 1200 Px
Lower Sand Slide, Dirty Devil River
Lower Sand Slide und Dirty Devil River

Gegenüber sieht man in die Mündung des Pasture Canyons.

Lower Sand Slide, Dirty Devil River
Etwas weiterer Blick über den Fluss. Hier sieht man die grosse Menge Sand links in der Mitte besser.

Wir machen Essenspause, fahren dann so schnell als möglich zur UT 95 zurück. Die Sache hat sich im Endeffekt landschaftlich nicht so sehr gelohnt.