Letzte Aktualisierung: 22 May 2018

Cove Canyon

Die Hite Road besitzt zwischen der geteerten UT 95 und dem Waterhole Flat nur eine grössere Abzweigung. Östlich der Sewing Machine führt bei 12S 0566154 4201876 ein anfangs noch guter Weg in ein gross aus The Block herauserodiertes Gebiet: The Cove.

Etwas unklar bleibt, ob es als Canyon zu bezeichnen ist, grundsätzlich ist es aber einer. Der zweiarmige Cove Canyon Wash durchzieht das Gebiet, hat an seinem Oberlauf The Block so weit erodiert, dass man zwischen North- und South Block unterscheidet. Nördlich davon liegt das grosse Hatch Canyon System.

Grössere Photos 1200 Px
Cove Canyon
Cove Canyon

Die auf beiden Seiten des Canyons liegenden Hochflächen der "Bucht" kann man von hier unten gar nicht richtig erkennen. Sie sind relativ dicht mit Pine und Juniper bestanden, waren vor der Errichtung der Glen Canyon National Recreation Area Weideland. Eine Quelle - Cove Spring lieferte Wasser für die Schafe des Ranchers Karl Seeley, der dazu ein angeblich 400 Töpfe umfassendes System gebaut hatte. (*)

Davon haben wir nichts mehr gesehen, dafür aber einen Corral und eine Unterkunft entdeckt.

Cowboy Home
Cowboy Camp

Der Canyon wird geprägt durch die harten Schichten des White Rim Sandstones, der zu annähernd senkrechten Cliffs erodiert. Die darunter liegenden weicheren, meist dunkel rotbraunen Schichte der Cutler Group sind noch wenig freigelegt. Dort wo letztere angegriffen werden kann sich die Decke aus White Rim nicht halten, bricht ab.

Cove Canyon
White Rim Sandstone Cliffs.

Höhlenartige Speilöcher findet man immer wieder. Durch sie wird Wasser, das oben auf der Ebene ins Gestein eindringt, abgeleitet.

Cove Canyon
der helle Sandstein ist windgeschichtet.

Man geht davon aus, dass der White Rim an Küstenstränden als Dünenfelder entstand.

Cove Canyon
Cove Canyon
Die Schichtung ist gut zu erkennen - Erosion durch Wasser
Cove Canyon
schon fast kanalartig
Cove Canyon
Langsam wird Kanal des Washs flacher

Bald werden wir den Wash durch einen Seitenarm verlassen. Der Trail bringt uns hinauf auf die westliche Hochfläche.

Cove Canyon
Schichtungen

Unten verläuft die Schichtung horizontal, weiter oben ändert sich das. Dazwischen ein so genannter Erosionshorizont, der entsteht, wenn zwischenzeitlich Abtragung einsetzt und die Oberfläche einebnet.

The Cove
Der Trail ist auf die westliche Ebene hochgeklettert.
Sewing Machine
Im Westen die Sewing Machine

Uns wird klar, dass hier oben nicht viel zu finden sein wird. Trotzdem fahren wir noch ca. 1,25 Meilen, bis wir ans Ende der Spur gelangen. Das ist direkt an der Wand des South Blocks. Dann geht es zurück.

Cove Canyon
An der Gefällestrecke, die uns wieder in den Canyon bringt.
Cove Canyon
Schöne Höhlung

 Die Erosionserscheinungen sind vielfältig, teils bizarr.

Cove Canyon
Cove Canyon
Cove Canyon
Cove Canyon
Cove Canyon
Speilöcher?
Cove Canyon
Cliff Rose
Cove Canyon
Auch hier spielt Wasser wohl die entscheidende Rolle

Gegen 5:30 p.m. sind wir zurück an der Hite Road.

[*] Quelle: Steve Allen: Utah's Canyon Country Place Names; First Edition 2012