Koordinaten

In den Tourbeschreibungen auf dieser Website finden sich ab und an Koordinatenangaben wichtiger Punkte. So sind die Zahlen zu interpretieren:

Verwendet wird grundsätzlich das UTM-Koordinatensystem (Universal Transverse Mercator) auf Basis von NAD 27 (North American Datum) als Referenz.

Warum dieses etwas veraltete Referenzsystem und nicht WGS 84?

Weil die Topographischen Karten des USGS (United States Geological Survey) auf dieser Grundlage gezeichnet sind. Sie stellt somit den Amerikanischen Standard dar, der aktuell Gültigkeit hat.

Die Unterschiede zu den neueren Referenzmodellen NAD 83 oder WGS 84 sind gering. Sie betragen in aller Regel unter 10 Meter in nordsüdlicher und deutlich weniger als 100 Meter in westöstlicher Richtung. Falls Sie die Koordinaten auf "Ihr" System umrechnen wollen, empfehlen wir das auf dem eigenen Rechner installierbare Programm Fizzycalc.

Generell sollte man die Koordinaten-Angaben nicht als 100% exakt betrachten, weil zum einem die GPS-Empfänger zumeist eine Ungenauigkeit von einigen Metern aufweisen und der eigene Standpunk z.b. beim Abbiegen in einen Trail durchaus auch etwas variieren kann. Daher kommt es vor, das UTM-Koordinaten an letzter Stelle mit "X" angegeben werden, weil diese Stelle zumeist keine Rolle spielt.